Unsere diesjährige Bayern-Erlebnis-Tour begannen wir am 02. August in Innsbruck. Wir besichtigten die Skisprungschanze Berg Isel und hatten so einen wunderbaren Ausblick über Innsbruck Dann fuhren wir nach Mutters, zu unserem Hotel welches etwa 10 Autominuten ausserhalb von Innsbruck liegt. Am Donnerstag fuhren wir mit der STB ca. 20 Minuten nach Innsbruck zum goldenen „Dachl“. Am Freitag führte unser Weg über Seefeld-Mittenwald-Garmisch Partenkirchen nach Bad Bayersoien, unserer zweiten Station. Am Freitagabend ab 1700 h fand das Fest „Bayersoien in Flammen“ statt. Ein Fest am Soyersee mit diversen Musikstils von Oberkrainer, Blasmusik, Klassik und nicht  fehlen durften einige Stücke aus dem Musical König Ludwig mit 2 Solisten. Zu guter Letzt gabs noch ein Feuerwerk. Am Samstag fuhren wir nach Garmisch Partenkirchen zum Flanieren. Am Sonntag wanderten wir auf dem Pfaffenwinkler Milchweg. Montag, der 07. August war wieder einmal ein Reisetag, welcher uns über Tegernsee nach Bad Reichenhall unserem dritten Ziel führte. Da am Dienstag klare Sicht war fuhren wir nach Berchtesgaden zum Obersalzberg. Dort lösten wir ein Ticket zum Kehlsteinhaus (Hitlers Adlerhorst), welches nur mit  dem Bus und anschliessend mit einem Lift besucht werden kann. Am Abend war dann in Bayrisch Gmain ein Standkonzert angesagt. Der Mittwoch war reserviert für einen Stadtrundgang in Bad Reichenhall und am Abend ein bayrisches Bauerntheater in  Bayrisch Gmain. Am Donnerstag fuhren wir mit der S-Bahn nach Salzburg.

Der Freitag war wieder ein Reisetag, welcher auf der Autobahn Salzburg - Richtung München nach Starnberg führte. Dort machten wir wie immer einen Stopp in einem Landgasthof. Am Samstag war Shopping angesagt, so fuhren wir mit der S-Bahn direkt zum Marienplatz nach München. Wir nahmen wieder einmal einen Anlauf im trockenen zum englischen Garten zu gehen was uns auch gelang. Beim Chinesischen Turm verweilten wir bei einer Brezen und einer Mass. Nach dem Mittag machten wir dann unsere Einkaufstour rund um den Marienplatz.

Am Sonntag war das Wetter wieder einzigartig, was uns bewog eine grosse Seerundfahrt auf dem Starnbergersee zu buchen. So fuhren wir von Starnberg nach Seeshaupt. Am Nachmittag dann den Schlössern etc. entlang zurück. Das Wetter war wunderbar und bescherte uns fast einen Sonnenbrand.

Montag gings dann weiter ins Allgäu zum Alpsee wo wir nochmals einen Zwischenstopp einlegten. Am Dienstag führte unser Heimweg über Lindau, Friedrichshafen nach Konstanz Dann fuhren wir im späteren Nachmittag nach Hause und so  waren unsere Ferien zu ende.

Zusätzliche Informationen